Was tun im Trauerfall?

Wenn uns geliebter Mensch verlässt, folgen unweigerlich unangenehme Gänge auf Ämter, Behörden und Institute. Wir entlasten Sie dabei und übernehmen auf Wunsch die gesamte Organisation. 

 

Was wir benötigen:

Wenn Sie den Termin mit uns vorbereiten wollen, dann bitten wir Sie folgende Unterlagen zusammenzustellen:

  • Personalausweis des Verstorbenen
  • Todesbescheinigung vom Arzt
  • Rentenunterlagen
  • Versicherungspolicen
  • Foto für Erinnerungsbild
  • Persönliche Kleidung

Zusätzlich...

bei Ledigen:

  • Geburtsurkunde

bei Verheirateten:

  • Heirats- oder Familienstammbuch

bei Verwitweten:

  • Heirats- oder Familienstammbuch
  • Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners

bei Geschiedenen:

  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde
  • Scheidungsurteil

bei Vertriebenen:

  • Vertriebenenausweis

 

Falls vorhanden:

  • Unterlagen Bestattungsvorsorge
  • Willenserklärung Feuerbestattung
  • Patientenverfügung
  • Grabunterlagen

Brauchen Sie Hilfe oder sind Dokumente nicht vorhanden, helfen wir Ihnen gern weiter. Auch nach der Bestattung können Sie sich jederzeit mit Ihren Fragen und Probleme an uns wenden.

Wir sind immer für Sie da!

 

Was tun im Todesfall?

Bei Eintreten des Tods im Krankenhaus oder Heim

Ein Anruf genügt: Vereinbaren Sie einen Termin mit uns für ein Beratungsgespräch. 

Bei Eintreten des Todes zu Hause

Ihr erster Anruf sollte in diesem Fall dem Hausarzt oder dem Notarzt gelten. Dieser stellt die Todesbescheinigung aus. Parallel dazu können Sie sich bereits an uns wenden, so dass wir mit Ihnen die nächsten Schritte besprechen können.